Osho

Die tantrische Vision

Wie die Liebe uns verändert

Der Begründer des buddhistischen Tantra, Saraha, der vor über 2000 Jahren in Indien lebte und von dessen „Lied an den König“ dieser Text handelt, trifft eine Pfeilmacherin, die ihn die Kunst der Verschmelzung lehrt. Er, der gebildete Brahmane, sieht wie diese junge Frau, die zur untersten Kaste gehört, den Schaft eines Pfeils schnitzt, völlig in ihre Arbeit vertieft. Als der Pfeil fertig ist, schließt sie ein Auge und macht das andere Auge auf, als ziele sie auf einen unsichtbaren Punkt … genau in der Mitte. Zum ersten Mal begreift er, was Buddha damit meint, wenn er davon spricht, genau in der Mitte zu bleiben – darum geht es. Unter der Anleitung dieser Pfeilmacherin wird Saraha zum Tantriker.

Osho

Die tantrische Vision

Wie die Liebe uns verändert

384 Seiten Seiten | Broschur

ISBN 978-3-936360-97-4

Bestell-Nr.: 222-00097

€ 16.80 (D) • € 17.30 (A)

Leseprobe In den Warenkorb

Mehr von Osho